Zeitung Heute : „Haben sich in Marsch gesetzt“

-

Die türkische Hürriyet über den Auftaktsieg Deutschlands:

„Panzer-Überfall! Die ständige Skepsis an dem Stuttgarter Bäckerssohn ist nach der Eröffnung wie weggeblasen.“

Die britische Sun macht aus Klinsmann kurzerhand einen Winsmann – und rühmt Miro Klose:

„Kloses tödlicher Doppelpack beschert Deutschland einen Traumstart in München.“

Die Kollegen vom Daily Mirror können sich ihren üblichen martialischen Wortlaut auch dieses Mal nicht verkneifen:

„Oh nein! Sie haben sich wieder in Marsch gesetzt.“

... während The Guardian sich sicher ist:

„Wenn Per Mertesacker und Christoph Metzelder weiterhin wie ein Denkmalpaar agieren, wird Deutschland jedes Mal vier Tore schießen müssen.“

El Telégrafo aus Ekuador feiert den Sieg gegen Polen:

„Mit einer Demonstration schönen Fußballs und ein bisschen Glück hat die Tricolor einen wichtigen Triumph auf dem Weg in die nächste Runde der WM eingefahren.“

Costa Ricas Diario Extra ist zufrieden mit dem Auftakt, sieht aber Verbesserungsmöglichkeiten:

„Ein gutes Ergebnis! Aber es mangelt an Ehrgeiz.“

Zum schwachen Auftritt Polens meint die polnische Rzeczpospolita:

„Es sollte besser werden als vor vier Jahren, aber es war identisch. Damals verlor Polen 0:2 gegen den Gastgeber Südkorea, nun gegen Ekuador. Das Ende kann ebenfalls wie damals sein: Heimkehr nach drei Gruppenspielen.“

Genau die gleiche Frage stellt sich auch die Zeitung Gazeta Wyborcza:

„Ist der Traum vom Weiterkommen schon nach dem ersten Spiel vorbei?“

Die ekuadorianische Zeitung Expresso zur polnischen Übermacht:

„Die 5000 ekuadorianischen Fans im Stadion von Gelsenkirchen brachten die 40 000 Polen zum Schweigen, die die bittere Niederlage ihrer Mannschaft mitansehen mussten.“

In Frankreich zeigt sich die Zeitung Liberation begeistert vom Auftakt des Nachbarlandes:

„Deutschlands Team mit Pauken und Trompeten. Vier Tore und eine Abwehr wie eine Straßenmannschaft. Die deutsche Mannschaft hat sich mit Costa Rica das aufregendste Eröffnungsspiel seit mehr als 40 Jahren geliefert. Hoffen wir, dass es so weitergeht.“

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben