Zeitung Heute : Handgesteuerte Tragödie

Tristan und Isolde im Puppentheater die Schaubude

-

Es ist ein Mythos von der grenzenlosen Liebe, vermengt mit tödlichen Peinlichkeiten, von zwei Glücklichen und dem unvermeidlichen Dritten. Das Theater Handgemenge Berlin und die Tristans Kompagnons Nürnberg haben nach dem Versepos von Gottfried von Straßburg „Tristan und Isolde“ mit Handpuppen inszeniert. Der Minnesang der Liebenden und die Erzählungen der Enttäuschten treffen sich irgendwo zwischen nahem Mittelalter und finsterer Gegenwart zu einem Handpuppenstück für Erwachsene.

20 Uhr: Die Schaubude,

Greifswalder Straße 81-84,

Prenzlauer Berg, Tel. 4234314

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!