Zeitung Heute : HANDPUPPENTHEATER

Tristan und Isolde

Es ist die alte Geschichte von der grenzenlosen Liebe, die natürlich nicht grenzenlos ist (sonst wäre es ja keine Liebe, sondern Spuk), woran man aber dennoch allzu gern glauben möchten. Diese Geschichte nun, personifiziert in dem bekannten Mythos um Tristan und Isolde, bildet die Grundlage für ein schönes Stück Puppentheater. Das Theater Handgemenge ist bekannt dafür, dass es immer wieder einen neuen Blick auf alte Geschichten findet.

Schaubude, Fr 8.2., 20 Uhr, 9,50/6 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar