Zeitung Heute : Hauskauf ohne Rätsel-Raten

Immobilienkredite der Berliner Volksbank bleiben berechenbar

-

Kann ich mir ein eigenes Heim leisten? Wären die monatlichen Raten höher als meine jetzige Miete? Die erstaunliche Antwort eines Beraters der Berliner Volksbank auf diese Fragen lautet: Wohnen Sie doch einfach mal zur Probe!

Im anschließenden Beratungsgespräch ermittelt er einen persönlichen Finanzierungsrahmen mit einer tragfähigen monatlichen Belastung für den Kunden und zeigt verschiedene Finanzierungswege auf. Immobilienfinanzierungen laufen über einen langen Zeitraum, in der Regel über 20 oder 30 Jahre, abhängig von der Finanzierungssumme, dem Eigenkapital und der Tilgungsrate. Der Zinssatz wird für einen Zeitraum von fünf, acht, zehn oder 15 Jahren vereinbart. Als Sicherheit für das Darlehen wird eine Grundschuld im Grundbuch eingetragen.

Klassisch wird eine Immobilie mit einem Annuitätendarlehen finanziert. Dabei erfolgt die Rückzahlung des Kredits mittels konstanter monatlicher Raten über die gesamte Laufzeit. Die Raten setzen sich aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil zusammen, wobei der Zinsanteil sich im Laufe der Zeit zugunsten des Tilgungsanteils verringert, da die Restschuld mit jeder Rate abnimmt. Alternativ kann über ein Tilgungsaussetzungsdarlehen finanziert werden. Hier werden während der Zinsbindung lediglich die Zinsen pro Quartal gezahlt. Statt der Tilgung des Darlehns spart der Kreditnehmer Beträge z. B. in einer Kapital-Lebensversicherung, einen Fondssparplan oder auf einen Bausparvertrag an.

Für jede Variante gibt es gute Gründe: Bei der Kapital-Lebensversicherung wird gleichzeitig die Familie abgesichert. Risikofreudigere Kunden setzen auf die Entwicklung der Aktienmärkte und nutzen einen Fondssparplan. Mit einem Bausparvertrag sichert man sich für die restliche Laufzeit einen günstigen Zinssatz.

In der Regel endet die Zinsbindung bevor das Darlehen vollständig zurückgezahlt wurde. Dann wird eine Anschlussfinanzierung vereinbart. Aber Wohneigentümer sollten vor dem Hintergrund der Entwicklungen am Zinsmarkt nicht bis zu diesem Zeitpunkt warten. Mit dem ZinSave der Berliner Volksbank können sie sich bereits heute mit einem geringen Zuschlag die günstigen Zinsen sichern – auch wenn erst in fünf Jahren die Zinsbindung ihres Darlehens ausläuft.

Zur Absicherung des Immobilienkredites rät die Berliner Volksbank ihren Kunden zu einer Immobilienkredit-Versicherung. Sie fängt die Folgen unverschuldeter Arbeitslosigkeit des Kreditnehmers auf und bedient die Zahlungen der Kreditraten bei Ausfall des Einkommens über 12 bis 24 Monate.

Für alle, die noch zögern ihren Traum zu realisieren, empfiehlt die Berliner Volksbank, den entsprechenden Ratenbetrag für eine Immobilienfinanzierung monatlich zur Seite zu legen – am besten auf einen Bausparvertrag. Nach einem halben oder einem Jahr „Wohnen auf Probe“ fällt die Entscheidung für oder wider eine eigene Immobilie leichter.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben