Zeitung Heute : Heike Drechsler, Leichtathletin

Befragt von Beatrix Schnippenkoetter

-

WAS ICH MAG

1. Beim Aufwachen: Gute Laune.

2. Auf dem Sportplatz: Viele Leute und

eine Weitsprunggrube.

3. Beim Training: Den Spaß im Umgang mit dem eigenen Körper und den Wettkampf mit sich selbst.

4. Im Wettkampf: Die Gegner zu besiegen.

5. An den Olympischen Spielen: Die absolut einmalige Atmosphäre.

6. Am Weitsprung: Lange zu fliegen.

7. An meinem Leben: Meine Energie, den Antrieb

und die Freude.

8. An Deutschland: Die Zuverlässigkeit.

9. Ein Satz, den ich gerne öfter hören würde:

Schönes Wetter heute.

10. Und sonst…: Alles, was mit Bewegung zu tun hat.

WAS ICH NICHT MAG

1. Beim Aufwachen: Schlechte Laune und einen Kater.

2. Zu Hause: Unordnung.

3. Beim Training: Telefonklingeln,

Training mit halber Kraft.

4. An Sand: Selbigen in der Hose zu haben.

5. An den Olympischen Spielen: Wenn Athleten nur Mittel zum Zweck werden.

6. Am Weitsprung: Den Absprungbalken.

7. An meinem Leben: Mein Streben nach Perfektion.

8. An Deutschland: Miesepeter, Neider und Nörgler.

9. An meiner Karriere: Verletzungen.

10. Und sonst…: Schlechte Küche, Unzuverlässigkeit.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben