Zeitung Heute : Heraus aus dem Elfenbeinturm Schering Stiftung fördert „Wissenschaft interaktiv“

Die Haut ist ein bedeutendes Organ, sie schützt uns, wir fühlen durch sie, sie atmet und sie reguliert die Temperatur des Körpers – kurzum, es ist gut, über sie Bescheid zu wissen. Wie man das Wissen um die Haut und ihre Bedeutung einer breiten und vor allem jungen Öffentlichkeit nahe bringt, hat im vergangenen Jahr das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) mit seinem Projekt „Werde zum Baumeister deiner Hautschicht!“ bewiesen und damit den mit 10 000 Euro dotierten Preis des Kommunikationswettbewerbs „Wissenschaft interaktiv“ gewonnen. Das Klinikum nutzte das Preisgeld, um die Ausstellung auf Wanderschaft durch weitere Kliniken zu schicken. Das Thema wird jeweils passend zum Wissenschaftsjahr der Bundesregierung gewählt. In diesem Jahr widmet sich der Wettbewerb unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit dem Thema „Zukunftsprojekt Erde“.

Seit dem vergangenen Jahr unterstützt die Schering Stiftung die Initiative „Wissenschaft im Dialog“, die bereits 1999 vom Stifterverband für die deutsche Wissenschaft mit deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet wurde. Der Preis soll vor allem junge Wissenschaftler ermutigen, ihre Forschungsergebnisse möglichst interaktiv der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Der Stifterverband und die Schering Stiftung finanzieren und organisieren den Preis. „Wir regeln die Ausschreibung und setzen den Wettbewerb mit seinen Veranstaltungen um“, sagt Christian Kleinert vom Projekt „Wissenschaft im Dialog“. Im letzten Jahr hätten sich 20 Teams aus jungen Wissenschaftlern und PR-Experten mit einer Projektidee beworben. Diese Ideen werden von einer Jury begutachtet und drei Ideen werden gekürt. Die bekommen wiederum eine Förderung zur Umsetzung der Idee von 8000 Euro, um das Projekt zu verwirklichen. Im Rahmen des Wissenschaftssommers werden die Finalisten dem Publikum vorgestellt. Das Projekt mit der größten Zustimmung bekommt 10 000 Euro für weitere Maßnahmen. Das Finale des diesjährigen Wettbewerbs findet Anfang Juni in Lübeck statt. R.B.

Weitere Informationen im Internet: www.wissenschaft-interaktiv.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!