Zeitung Heute : Herlitz will Trendwende in diesem Jahr schaffen

Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Der angeschlagene Büroartikelproduzent Herlitz will in diesem Jahr die Trendwende erreichen, sieht sich aber weiter in seinem Bestand gefährdet. "Wir schreiben seit vier Jahren Verluste, das ist existenzgefährdend", sagte Vorstandschef Werner Eisenhardt am Freitag in Berlin. Die Zahlungsfähigkeit für das laufende Jahr sei zwar gesichert, man werde aber auch 2000 rote Zahlen schreiben. Im vergangenen Jahr war Herlitz weiter in die Verlustzone gerutscht. Der Verlust nach Steuern stieg den Angaben zufolge auf 89,8 Mill. DM von 73,3 Mill. DM in 1998. Das Eigenkapital sei auf 186 Mill. DM von 308 Mill. DM 1998 zusammengeschmolzen. Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!