Zeitung Heute : Hexogen

-

Hexogen zählt zu den meistverwendeten und hoch brisanten Sprengstoffen. Anders als Nitroglyzerin ist es chemisch stabil, gegen Stöße, Reibung und Hitze relativ unempfindlich und damit sicher zu handhaben. Seit dem Zweiten Weltkrieg wird Hexogen in großen Mengen hergestellt. Als Mischung mit Trinitrotoluol (TNT) wird der farblose und giftige Feststoff in Bomben und Granaten eingesetzt. Konventionelle Torpedosprengköpfe enthalten eine Mixtur mit Aluminium. Zur Sprengung von Gebäuden dient eine Ladung aus Hexogen und explosivem Kunststoff. Hexogen hat eine Detonationsgeschwindigkeit von mehr als 8000 Metern pro Sekunde und ist etwa anderthalbmal so wirksam wie TNT. Es wurde bereits 1898 von dem deutschen Chemiker Georg Henning als Explosivstoff entdeckt. Hexogen ist relativ einfach herzustellen. Tsp/dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben