Zeitung Heute : Hilfe für den Mittelstand

Die Internet-Adresse: www.itut.de

Deutsche Umwelttechnik-Unternehmen präsentieren sich gemeinsam im Internet, um neue Märkte zu erschließen und globale Kontakte zu knüpfen. Dieser in seiner Dimension einmalige Internet-Überblick über das gesamte Branchenpotenzial wurde vom Internationalen Transferzentrum für Umwelttechnik GmbH (Itut) in Leipzig zusammengestellt. Das Projekt "Envirotech-Searchmeister" umfasst nach Angaben des Tochterunternehmens des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHT) die Grunddaten von 8777 Firmen und Institutionen.

Unter dem Motto "Markterschließung per Internet" wollen die meist kleinen und mittelständischen Firmen sowie Institutionen der deutschen Umwelttechnik-Branche via Internet ihre Verkaufschancen weltweit erhöhen und ihre Spitzenstellung auf dem umkämpften Markt halten. Derzeit nimmt die deutsche Umweltschutzindustrie mit einem Anteil von 18 Prozent nach den USA eine führende Weltmarktposition ein. Sie beschäftigt in Deutschland eine Million Menschen.

Ein Grund dafür ist nach den Worten des Generalsekretärs der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Fritz Brickwedde, die erhöhte Nachfrage nach Umweltschutzgütern im Zuge der EU-Osterweiterung. Die betroffenen Länder müssten hart arbeiten, um die für eine EU-Aufnahme erforderlichen, strengen Umweltstandards zu erreichen.Die Internet-Adresse: www.itut.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben