Zeitung Heute : Hilfe für Jugendliche zur Berufsorientierung

bey

Schule beendet - was dann? Das Projekt "Sprungbrett" will Jugendlichen helfen, die Frage zu beantworten. "Wir bieten ihnen zwar keinen Ausbildungsplatz, aber bei uns können sie sich ausprobieren", sagt Projektleiterin Steffi Märker vom Verein Kids & Co. In berufsorientierten Werkstätten erhalten Jugendliche bis zum Alter von 27 Jahren unter Anleitung erfahrener Meister eine Qualifizierung. Angeboten werden die Berufsfelder Hauswirtschaft, Holz, Bau, Farbe sowie Gartenbau- und Landschaftsgestaltung. Kenntnisse können auch auf den Gebieten Heizung und Sanitär, Kraftfahrzeugtechnik, Büro und Verwaltung sowie Multimedia erworben werden. Während der Zeit, in der ein Jugendlicher am Projekt teilnimmt, läuft die Arbeitsplatzsuche weiter. Wer einen Ausbildungsplatz oder Job gefunden hat, kann sofort abspringen. Anmeldungen unter 99 49 92 67.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben