Zeitung Heute : HIN & WEG

Adlon verpflichtet – und zwar zur Besinnung auf die kulinarische Tradition des Hauses. Auguste Escoffier, der wohl einflussreichste Küchenchef der Geschichte, soll sogar einmal persönlich im alten Adlon gekocht haben, und so ist es kein Wunder, dass das Haus ihm ein Erinnerungskränzlein windet und im „Lorenz Adlon“ am Sonnabend, dem 19.April abends ein von seinen Rezepten inspiriertes Galamenü auftischt, unter anderem mit Hummer, Seezunge Admiralsart, Ochsen-Hochrippe und Mandelsulz mit Rhabarber. Das Menü kostet ohne Getränke 190 Euro, Reservierungen sind unter der Rufnummer 22611960 möglich. Am Sonntag, dem 20.April, wird die Ehrung mit einem Brunch à la Escoffier im Restaurant „Quarré“ fortgesetzt – dann gibt es klassische Pasteten und Terrinen, Creme Argenteuil, Kalbsragout Marengo und viele andere Spezialitäten. Preis: 111 Euro, Reservierung unter 22611555.

Schwedische Küche gibt es im bekannten Möbelhaus – und in Schweden, jedenfalls grundsätzlich; am Sonnabend, dem 5.April, um 19 Uhr aber auch in der Brasserie am Gendarmenmarkt (Taubenstr.30). Dort hat der Schweden-Spezialist Günter Fechner ein Sieben-Gang-Fischmenü organisiert, zu dem so verlockende Dinge wie Saibling mit Apfel-Sellerie-Chili-Terrine, gebeizter Lachs mit Orangenreduktion und Räucheraalfilet auf Kräuterrührei mit gebratenem Schwarzbrot und Sill gehören. Die Teilnahme kostet incl. Wein und Wasser 55 Euro, Reservierungen sind unter der Rufnummer 82309327 möglich.

Der Weißwein-Versteher“ ist das Motto eines Weinseminars, das der Weinhändler Holger Schwarz am 16.April in seinem Geschäft „Viniculture“ in der Grolmanstraße in Charlottenburg veranstaltet. Es werden sechs Weißweine aus klassischen Anbaugebieten verkostet und ausführlich erläutert. Die Teilnahme kostet incl. Fingerfood und Wasser 35 Euro, Anmeldungen sind unter der Rufnummer 883 8174 oder unter info@viniculture.de möglich.

Mit der erstaunlichen Idee einer Online-Weinschule betritt die Firma „degustonline“ den nach Weinwissen dürstenden Markt. Die Idee besteht darin, hochwertige Weine zu Hause zu verkosten und parallel die dazu gehörenden Informationen im Internet abzurufen. Drei Kursstufen knüpfen an die jeweligen Vorkenntnisse der Teilnehmer an, Kursleiterin ist die Deutsch-Französin Valentine Mühlberger, die in Burgund eine Winzerlehre und ein Aufbaustudium absolviert hat. Sie verspricht individuelle Betreuung, fundierte Unterlagen und hochwertige Weine. Am 19.März ist Anmeldeschluss für einen Basiskurs Rotwein, der am 31.März beginnt und incl. drei Flaschen Wein 99 Euro kostet. Näheres unter www.degustonline.com.

Weinreisen nach Österreich auf hohem Niveau bietet die Firma Vintra an. Ausgebildete Weinakademiker begleiten die Teilnehmer zu den besten Weingütern des Landes, wo ausführliche Verkostungen eingeplant sind. Die Unterbringung erfolgt in einigen der besten Wiener Hotels, und zu den verschiedenen Arrangements gehören Gourmet-Menüs in herausragenden Restaurants, aber auch Besuche von normalen touristischen Anziehungspunkten. Alles kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt und auch schon ab zwei Personen gebucht werden, denn es gibt keine Mindestteilnehmerzahl. Nähere Informationen gibt es unter www.vintra.at oder bei Welcome-Touristik Wien, Tel. 0043 153411159. bm

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben