Zeitung Heute : HIN & WEG

-

Das Adlon feiert sein Hundertjähriges – und geht mit seinen Gästen im Gourmetrestaurant Lorenz Adlon auf kulinarische Zeitreise . Serviert wird ein Fünf-Gänge-Menü mit korrespondierenden Weinen aus den vergangenen Jahrzehnten. So gibt es z.B. Kalbsmilcher-Timbal mit Flusskrebsschwänzen nach Deutscher Art – ein Gericht aus dem Eröffnungsjahr 1907, kredenzt vom damaligen Adlon-Küchenchef Jules Bourdin; Ochsenschwanzessenz mit Gemüsestreifen und Blattgold ist eine Hommage an die goldenen 20er Jahre. Jeweils am ersten Donnerstag des Monats (3. Mai, 7. Juni, 5. Juli, 6. September, 4. Oktober 2007) wird das Menü für 100 Euro angeboten. Die korrespondierenden Weine, z.B. 1997 Chateau Chalon oder 1927 Pedro Ximenez, kosten weitere 100 Euro. Reservierungen: 2261 1960. Auch das Adlon-Restaurant „Quarré“ bietet jeden abend ein Drei-Gang-Menü zum Jubiläum, das mit Weinen 75 Euro kostet.

Christian Lohse, der Küchenchef von Fischers Fritz im Hotel Regent, hat im Moment einen Lauf – das will er am heutigen Freitag, dem 11. Mai, ab 19 Uhr mit einem Fünf-Gang-Champagner-Menü beweisen. Verschiedene Sorten des Hauses Laurent-Perrier treffen dabei auf sorgfältig abgestimmte Speisen wie Lohses berühmte Terrine von Gänseleber und Havelaal mit Pfefferkaramell oder Fontainebleau mit Himbeeren. Kurzentschlossene können noch ein paar Restplätze unter der Rufnummer 2033 6333 reservieren. Das Menü kostet pro Person einschließlich Champagner, Wasser und Kaffee 169 Euro. bm

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar