Zeitung Heute : HISTORIENDRAMA

Operation Walküre

Christiane Peitz

„Operation Walküre“ beginnt als Ac tion -Krimi: hohen Suspense bietet der Historienstoff allemal. Schade nur, dass Oberst von Stauffenbergs unglaublicher Gesinnungswandel vom Hitler-Anhänger zum Hitler -Attentäter offenbar nicht interessierte. Tom Cruise’ Stauffenberg bleibt ein Mann fast ohne Eigenschaften, kein Charakterdarsteller, sondern eine Leerstelle im Zentrum des Films. Obendrein wird die Spannung mit Biederkeit abgepolstert und allenfalls die Mechanik und bürokratische Logistik der Verschwörung vom 20. Juli 1944 akribisch vorgeführt. Dem Action-Krimi folgt ein Dienststubenthriller samt Kommunikationspannen und moralischen Appellen. Bloß lebendige Menschen kommen nicht vor, trotz prominenter Besetztung. Heldensaga vor Geschichtskulisse. Christiane Peitz

„Operation Walküre“, USA 2008, 120 Min., R: Bryan Singer, D: Tom Cruise, Kenneth Branagh, Terence Stamp, Thomas Kretschmann, Christian Berkel

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben