Zeitung Heute : Historisches Abkommen zum Welthandel beschlossen

Nusa Dua - Die Welthandelskonferenz in Bali hat sich auf ein globales Abkommen zum Abbau von Handelsschranken geeinigt. „Zum ersten Mal in unserer Geschichte hat die WTO wirklich geliefert“, sagte WTO-Chef Roberto Azevedo mit Tränen in den Augen. Experten erwarten sich von der ersten umfassenden Handelsreform seit Gründung der Welthandelsorganisation (WTO) 1995 einen Schub für die Weltwirtschaft von rund einer Billion Dollar und bis zu 21 Millionen neue Arbeitsplätze. Vor allem Entwicklungsländer sollen davon profitieren, dass sie leichter Waren ins Ausland verkaufen können. Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft begrüßten den Abschluss der 159 Mitgliedstaaten, der auch der Export-Weltmacht Deutschland Vorteile verspricht: Innerhalb von fünf Jahren könnte die deutsche Wirtschaft nach Berechnungen des Deutschen Industrie- und Handelskammertages um 60 Milliarden Euro wachsen. Das globalisierungskritische Bündnis Attac kritisierte die Beschlüsse dagegen als lediglich unverbindliche Absichtserklärungen für die ärmsten Entwicklungsländer. rtr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!