Zeitung Heute : Hoch im Kurs

Immer mehr Menschen legen Wert auf schöne Zähne. Zahntechniker haben auf den Trend zu höheren Ansprüchen reagiert und geben seit rund zwei Jahren Qualitätszertifikate aus

-

Von Eick Lund Eine Studie des Rostocker Meinungsforschungsinstituts Emros hat ergeben, dass drei Viertel aller Bundesbürger schöne Zähne für einen Erfolgsfaktor halten – in Beruf, Karriere und in der Liebe.

Dementsprechend groß sei die Bereitschaft, in schöne Zähne zu investieren. Nur 43,5 Prozent der Befragten sind mit der Optik ihrer Zähne rundherum zufrieden. 74,9 Prozent sind bereit, für schöne Zähne Geld auszugeben. Dabei wollen sich immer mehr Menschen makellose Zahnreihen leisten. Kriterien, die die Entscheidung für einen Zahnersatz beeinflussen, sind vor allem Verträglichkeit, natürliche Optik und lange Haltbarkeit verbunden mit einer Garantie des Herstellers. Dass Zahnlosigkeit eine zwangsweise Erscheinung des Alterns ist, glauben nur noch 27,2 Prozent. Mehr als 60 Prozent sind überzeugt, dass mit richtiger Pflege, zahnärztlicher Kontrolle und Behandlung die Zähne lebenslang erhalten werden können.

Schon vor zwei Jahren hatten die Zahntechniker angefangen, dem neuen Trends zu höheren Ansprüchen zu entsprechen – und ein neues Qualitätszertifikat aufgelegt. Seitdem bescheinigen zahlreiche Innungsbetriebe dem Patienten, dass „sein Zahnersatz nach Maßgabe der zahnmedizinischen Erfordernisse in qualitätsgesicherten Arbeitsabläufen und nur mit geprüften Materialien gefertigt wurde“. Das Zertifikat soll den Patienten die Gewissheit geben, dass der Zahnersatz aus einem Meisterbetrieb vor Ort oder aus der Region kommt. In Berlin und Brandenburg nehmen 150 Betriebe an der Aktion teil, bundesweit sind es 2000. In den vergangenen beiden Jahren wurden in Berlin rund 170 000 Zertifikate ausgereicht.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben