Zeitung Heute : Holz schnitzen

Stephan Wiehler

Wie ein Vater die Stadt erleben kann

Unsere Tochter hat jetzt ein eigenes Gewissen. Und zwar ein ganz besonderes. Ihr Gewissen kann nämlich sprechen. Jedenfalls behauptet sie das. Neuerdings sagt Emma zum Beispiel: „Mein Gewissen sagt, dass ich zum Spielplatz gehen muss“ oder „Mein Gewissen sagt, ich soll heute Abend einen Film gucken“. Man sollte denken, dass ein Gewissen andere Dinge sagt. Als Erwachsener erwartet man doch eher Sätze moralischen Inhalts, wie zum Beispiel: „Mein Gewissen sagt, ich sollte nicht so viel fernsehen.“ Aber das kann ja noch werden, Emmas Gewissen ist eben sehr jung.

Andererseits macht das neu entdeckte Über-Ich unserer vierjährigen Tochter schon einen sehr gefestigten Eindruck. Elterlichen Ratschlägen oder Einwänden gegenüber erweist sich es sich nämlich als erstaunlich resistent. Man erkennt das schon an dem bedeutungsvollen Blick, den Emma zur Verkündung ihrer Gewissensäußerungen aufsetzt. Ihr Gesicht bekommt dann so einen kategorisch imperativen Ausdruck, der keinen Widerspruch duldet.

Kurz: Wenn sich das Kind etwas in den Kopf gesetzt hat, wird es hart wie Holz. Zuerst nahm ich an, das hätte sie von mir, aber bei einem Lauschangriff auf eine ihrer Hörspielkassetten fand ich heraus, dass dieser Pinocchio hinter der Geschichte mit ihrem Gewissen steckt. Das Holzpüppchen aus dem italienischen Märchen hat nämlich zuerst kein eigenes Gewissen. Darum fällt ihm wohl auch das Lügen anfangs so leicht. Bei Pinocchio übernimmt Grillo Parlante, die sprechende Grille, die Rolle der moralischen Instanz. Doch die guten Ratschläge seines Freundes schlägt der kleine Holzkopf in den Wind, Pinocchio sucht das Abenteuer und wird am Ende erst durch bittere Erfahrung klug – und gut.

Die Story kann man trotz moralisch fragwürdiger Wendungen guten Gewissens empfehlen. Ich muss jetzt nach Hause: Die Grille in meinem Kopf ruft mich zu meiner Familie.

Carlo Collodi: Pinocchio. Eine schöne deutsche Übersetzung gibt es im Thienemann-Verlag, 200 Seiten mit Illustrationen, 13,90 Euro.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben