Zeitung Heute : HORROR

Survival of the Dead

Julian Hanich

Tote, wollt ihr ewig leben? Da die Untoten offenbar ums Verrecken nicht totzukriegen sind, öffnet George A. Romero mal wieder seinen Zombie-Zoo. Zum sechsten Mal bereits taumeln seine graugesichtigen Menschenfresser durchs Gehege. Doch während sich frühe Klassiker wie „Night of the Living Dead“ und „Dawn of the Dead“ durch lebhafte Zeitdiagnostik auszeichneten, bleibt jetzt vor allem der Eindruck: Hier ist aller Geist entwichen. Auf einer Insel vor der Küste von Delaware bekriegen sich zwei Betonköpfe in einer blutigen Familienfehde. Zwischen die Fronten geraten ein Soldatentrupp und Romeros Zottel-Zombies. Es spritzt viel Gehirnmasse. Miese Sprüche werden windelweich geklopft. Aber sonst? Selten waren die Untoten so leblos. „Survival of the Dead“ ist weder spannend noch grotesk. Sondern nur: Uninspiriert. Julian Hanich

„Survival of the Dead“, USA 2009, 86 Min., R: George A. Romero, D: Alan Van Sprang, Kenneth Welsh, Kathleen Munroe

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!