Zeitung Heute : HORRORKOMÖDIE

Juan of the Dead.

Markus Raska

Oha: eine Zombiesplatterkomödie aus Kuba. Nicht unbedingt regimekritisch, aber mit satirischen Spitzen. „Juan of the Dead“ lehnt sich an das Vorbild „Shaun of the Dead“ an und gerät zur Genrevariante, deren dramaturgische Holprigkeiten einen gewissen trashigen Charme entwickeln. Juan ist 40 und ein Nichtsnutz. Sein Kumpel Lázaro unterstützt ihn beim Nichtstun nach Kräften. Eines schönen Tages geschehen merkwürdige Dinge. Untote beginnen Havanna zu überrennen. Das Fernsehen und der Staat wissen sofort Bescheid: alles von den USA ferngesteuerte Dissidenten! Juan entwickelt ein Geschäftsmodell: Unter dem Motto „We kill your loved ones“ beginnen er und seine Kumpels, Kunden zu helfen, die lieben infizierten Verwandten endgültig ins Reich der Toten zu befördern. Skurril, politisch unkorrekt, blutig, unterhaltsam. Markus Raska

E/C 2011, 95 Min., R: Alejandor Brugues, D: Aleis Días de

Villegas, Jorge Molina, Amdrea Duro, Andros Perugorría

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar