Zeitung Heute : HORRORPARODIE

Scary Movie 5.

Thomas Raasch

Charlie Sheen kommt im Kino! So zumindest steht es auf dem Plakat. Nur überlebt er nicht lange: Nach wenigen Minuten stirbt er bei einem Autounfall. Sein Bruder Dan (Simon Rex) adoptiert trotz Gegenwehr seiner Frau Jodie die zwei Kinder, die Charlie hinterlässt. Bald geschehen merkwürdige Dinge. Wie gehabt verarscht „Scary Movie 5“ jeden Film, der in letzter Zeit Erfolg hatte. Das Grundkonstrukt liefert dieses Mal der gefeierte Gruselstreifen „Mama“. „Inception“, „Planet der Affen: Prevolution“ und „Black Swan“ müssen ebenfalls herhalten. Hauptsächlich besteht der Film aus grenzwertigem Fäkalhumor und Gewalt gegen Kinder. Doch hin und wieder blitzt das Können des Altmeisters David Zucker durch und das Timing passt. Nur leider, wie schon bei den Vorgängern, viel zu selten. Zumindest wird das Niveau der Serie gehalten. Derb. Thomas Raasch

USA 2013, 86 Min., R: Malcolm D. Lee, D: Simon Rex, Ashley Tisdale, Charlie Sheen, Lindsay Lohan, Snoop Dogg

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!