Zeitung Heute : Hunde schützen

David Ensikat

Wie ein Ost-Berliner die Stadt erleben kann

Diese Geschichte geht gut aus. Sie ist einer herzensguten Frau zugestoßen, der ich vertraue, da ich weiß, dass sie nur an jenen Stellen ihrer Geschichten kleine Dinge hinzuerfindet, an denen sie die Geschichten wahrer machen.

Es geschah am Sonntagabend, T., die Frau, der ich vertraue, fuhr mit dem ICE, ihr gegenüber saß eine Dame in mittleren Jahren. Sie saß merkwürdig da, die Beine weiter ausgestreckt als üblich. „Es ist nur wegen meines Hundes“, sagte sie, „ich habe nämlich die Ikea-Tasche vergessen.“ Für Hunde, die sich nicht innerhalb abschließ- und tragbarer Behältnisse befinden, berechne die Bahn den vollen Fahrpreis, nicht einmal die Bahncard 50 des Frauchens würde akzeptiert, nun habe sie aber die Ikea-Tasche vergessen, das einzige Behältnis, in welchem der Hund eine Bahnfahrt akzeptiere, und daher müsse sie ihn unter ihren Beinen vor Mehdorns Häschern verbergen.

T. hatte Verständnis und erfuhr daher noch die Geschichte von der gegenseitigen Verletzung von Hund und Dame (Kurzversion: Hund gerät wegen eines Spielzeugs außer sich, beißt Dame versehentlich in die linke Hand, die fällt vor Schreck auf dessen linke Vorderpfote). Ergreifender war jedoch die Geschichte vom Hund der Nachbarin der Dame. Die Nachbarin leidet hin und wieder unter Depressionen und muss ins Krankenhaus. Dann passt die Dame auf deren Hund mit auf. Neulich erkrankte der an den Hinterpfoten, der Tierarzt wollte ihn einschläfern, aber in seinem vermeintlich letzten Augenblick lächelte der Hund so vertrauensvoll, dass er doch nicht eingeschläfert wurde und stattdessen eine Art Rollstuhl unter die Hinterläufe bekam. Damit fühle er sich nun „pudelwohl“, so die Dame. Die Nachbarin befinde sich nun auch wieder in einer manischen Phase und sei selbst der Meinung, es gehe ihr bestens. Der Hund der Dame wurde im ICE nicht entdeckt.

Helfen Sie lächelnden und anderen Hunden: Indem Sie sie zum Beispiel aus dem Tierheim Berlin holen: Hausvaterweg 39 in Hohenschönhausen, Telefon: 76 88 80.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben