Zeitung Heute : Hyundai: Sportsroader vorgestellt

mm

Angekündigt war er schon seit längerem. Nun steht er auf der aaa 2000 in Berlin und kurz danach auch bei den deutschen Händler - der neue Hyundai Sante Fe. Der mit 4,50 Meter Länge, 1,84 Meter Breite und 1,65 Meter Höhe recht respektable Fünftürer ist Reiselimousine, praktischer Kombi und Van zugleich, bietet einen großen variablen Innenraum und ist betont sportlich ausgelegt. Deshalb nennt man dem zum Segment der Sport Utility Vehicles (SUV) gehörenden Santa Fe bei Hyundai auch einen Sportsroader.

Basismodell des Santa Fe, dessen Preise bei 35 990 DM beginnen, ist ein Fronttriebler mit 2,4 Liter-Motor und einer Leistung von 107 kW (146 PS). Auf Wunsch gibt es den 2,4-Liter für 43 990 DM aber auch mit einem permanenten Allradantrieb. Der gehört zur Serienausstattung des Spitzenmodells 2,7 V6 mit 127 kW (173 PS) und Automatik mit manueller Schaltgasse, das 49 990 DM kostet. Im Laufe des nächsten Jahres wird Hyundai das Motorenangebot erweitern. Erstmals wird es dann auch einen modernen direkt einspritzenden Turbodiesel mit Common-Rail-Hochdruckeinspritzung geben, der aus 2,0 Liter Hubraum eine Leistung von 81 kW (110 PS) herausholt. Zur umfangreichen Serienausstattung des Santa Fe gehören als Sicherheitsausstattung unter anderem Front- und Seitenairbags.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!