Zeitung Heute : "I love You"-Virus: Schwere Zeiten für den Urheber - Behörden: Beweislage eindeutig

Die philippinische Bundespolizei hat nach eigenen Angaben genügend Beweise für eine Anklage gegen den mutmaßlichen Urheber des "I love You"-Virus zusammengetragen. Wie das Philippine National Bureau of Investigation (NBI) am Donnerstag in Manila mitteilte, wurden die gesammelten Fakten gegen den 23-jährigen Onel de Guzman nun dem Jusitzministerium übergeben. "Wir können beweisen, dass Onel den Virus in die Welt gesetzt hat", sagte Ermittlungsleiter Elfren Meneses in Manila. Die Polizei gehe davon aus, dass der frühere Informatikstudent die Tat alleine begangen habe.

Die Ermittlungen gegen einen weiteren Verdächtigen, Reonel Ramones, wurden eingestellt. Die Ermittler empfahlen dem Jusitzministerium, Guzman wegen Verstoßes gegen das Telekommunikationsgesetz und Diebstahls anzuklagen. Damit wäre eine Strafe zwischen sechs und 20 Jahren möglich.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar