Zeitung Heute : IBM gegen Microsoft?

Der Computerriese IBM will laut einem Bericht des "Wall Street Journal" im Kartellprozeß gegen Microsoft als Zeuge der Anklage auftreten.IBM habe den US-Behörden die notwendigen Beweise dafür geliefert, daß Microsoft die Hardware-Produzenten über das Betriebssystem Windows unter Druck setze, berichtete die Zeitung am Montag unter Berufung auf vertrauliche Dokumente, die dem Gericht übergeben worden seien.Damit wäre es den Anklägern erstmals gelungen, einen großen Computerhersteller dazu zu bewegen, im Prozeß auszusagen.Microsoft und die US-Kartellbehörden wollten am Montag die Namen von jeweils drei zusätzlichen Zeugen in dem Verfahren bekanntgeben, das frühestens am 10.Mai weitergehen soll.

Die US-Regierung und 19 Bundesstaaten werfen Microsoft vor, das Navigationsprogramm Internet Explorer zu einem festen Bestandteil des Betriebssystems Windows gemacht und damit die Produkte von Konkurrenten wie Netscape ausgegrenzt zu haben.Weltweit sind neun von zehn PCs mit dem Microsoft-Programm ausgestattet.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben