Zeitung Heute : IGA soll von Tempelhof nach Marzahn

Planänderung: Die für das Jahr 2017 geplante Internationale Gartenausstellung (IGA) soll umziehen: Statt auf dem Tempelhofer Feld soll sie in Marzahn stattfinden. Foto: Caro/Teich
Planänderung: Die für das Jahr 2017 geplante Internationale Gartenausstellung (IGA) soll umziehen: Statt auf dem Tempelhofer Feld...Foto: Caro / Teich

Berlin - Der Senat erwägt, die Internationale Gartenschau 2017 vom stillgelegten Flughafen Tempelhof nach Marzahn zu verlegen. Ein entsprechender „Prüfauftrag“ soll an diesem Dienstag diskutiert werden. Die nötige Fläche ist nach Angaben des Bezirks neben den dort bestehenden „Gärten der Welt“ bereits für diesen Plan reserviert. Die Gärten der Welt hatten im vergangenen Jahr mit 700 000 zahlenden Gästen einen Besucherrekord verzeichnet. Eine Sprecherin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung sagte auf Anfrage: „Der Senat hat um einen Sachstandsbericht zur IGA gebeten“, und den bekomme er selbstverständlich. Die Gesamtkosten der IGA belaufen sich nach dem Haushaltsplan für das Land Berlin auf 27,5 Millionen Euro. Allerdings wurden zuletzt Bedenken laut, dass die erforderlichen Umbauten in dem denkmalgeschützten Gebäude das Budget sprengen könnten. ball

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben