Zeitung Heute : Im Radio

Der Tagesspiegel

Die Welt erklären, Sinn und Ordnung schaffen im chaotischen Fluss der Ereignisse, das ist die vornehmste Aufgabe für ein auf Intellektualität verpflichtetes Medium wie das Kulturradio. Der vorstehende Satz ist nur zur Hälfte ironisch gemeint. Natürlich haben wir schon eine Menge gelernt aus den Essays, Features und Hörspielen, die immerzu im Kulturradio gesendet werden. Gerade die wirklich verwirrenden Ereignisse der Gegenwart, die kulturellen Schocks, mit denen uns die Epoche überrascht, finden hier ihre eifrigen Interpreten. War es noch vor einem Jahr das neue Zeitalter der Biotechnologie, das in vielen Anläufen bedacht wurde, so reizt heute vor allem die Wiederkehr der sozialen Gewalt die Autoren zu forcierter Bewusstseinsarbeit. Zwei Sendungen der kommenden Woche sind den kausalen Hintergründen terroristischer Phänomene gewidmet. „Apocalypse now“ heißt ein Essay von Caroline Neubaur über den „Terror im Denkraum“. Die psychoanalytisch geschulte Autorin hat eine geistige Grundbefindlichkeit der westlichen Zivilisation ausgemacht: die Katastrophenfaszination. Jenes düster attraktive Gefühl, die Weltgeschichte könne bei nächster Gelegenheit in einen Abgrund stürzen, der Kosmos kollabieren, die Menschheit ausgelöscht werden. Apokalyptische Erwartungen, wie sie dem Zeithorizont der christlichen Religion entsprachen. Die Autorin entdeckt die Katastrophenfaszination heute als Bundesgenossin des Terrorismus. Die Terrorerwartung in den Köpfen als Ergänzung zum Terror auf den politischen Bühnen (Radio Kultur, 18. April, 21 Uhr, UKW 92,4 MHz).

Eine eher empirische Auseinandersetzung mit Terror und Gewalt bietet das Hörspiel „Amokkopf“ von Michael Farin. Der Amoklauf, nach dem malaiischen Wort für Wut und Raserei, ist ziellos explodierender Hass. Beinahe täglich melden die Nachrichten eine dieser verstörenden Gewalttaten. Farins Hörspiel versucht, sich in den Kopf eines Amokläufers hineinzudenken. Die explodierende Gedankenwelt im Moment der Katastrophe, das rasende Bewusstsein, wenn es von Agressionshormonen überflutet wird (Deutschlandradio Berlin, 15. April, 0 Uhr 05, UKW 89,6 MHz).

Womit wir bei einem weiteren erklärungsbedürftigen Phänomen wären. In der Wissenschaftsreihe „Neue Welträtsel“ widmet sich Autor Robert Brammer der spannenden Frage „Was ist Bewusstsein?“. Eine Diskursanalyse zum Thema, von den Anfängen bei Aristoteles bis zu den Labor-Bulletins der zeitgenössischen Hirnforscher. Im Interview dazu Spitzenkräfte aus Naturwissenschaft und Philosophie (Deutschlandradio Berlin, 13. April, 19 Uhr 05).

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben