IM TEST: REITSPORTANLAGEN : Sattelfest

Ob Einsteiger oder Profi: Pferdefans kommen im Bezirk voll auf ihre Kosten

Niedliche Ponys zieren meist die Zeitschriften für die jüngsten Pferdenarren. Auch meine Nichte Paula fiebert neuen Ausgaben der „Wendy“ oder „Lissy“ entgegen. Dabei umfasst der Sport viel mehr als Ponyreiten: So unterschiedlich wie die Pferderassen – es gibt rund 200 – sind die Angebote.

Im Reitsportverein am Maifeld können auch Behinderte von der Beziehung Mensch und Pferd profitieren. Eine Reittherapeutin bietet Hippotherapie (eine Form der Krankengymnastik), Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren. Der Verein hat eine weitläufige Außenanlage, eine Geländestrecke mit Hindernissen, Longierzirkel, Dressur- und Springplätze, Führmaschine und zwei Reithallen; zu den Reitwegen im Grunewald ist es nicht weit. Die Preise sind erschwinglich: 52 Euro Aufnahmegebühr und monatlich 18 Euro (für Kinder: 25 Euro Aufnahmegebühr und 10 Euro im Monat).

Sehr gepflegt ist das Gelände des Reitvereins Pichelsberg. Zwischen Waldbühne und Olympiastadion bietet er Einzel- und Gruppenstunden in Reiten, Dressur und Springen. Fünf- bis zehnjährige Pferdefreunde werden wöchentlich „Rund ums Pony“ unterrichtet. Sie erhalten Grundwissen über Verhalten, Pflege und Satteln. In der nächsten Stufe geht’s aufs Pferd, geführt an der Longe. Erwachsenen bietet der Verein Intensivlehrgänge mit renommierten Ausbildern, Reitabzeichen, Ausritte mit Picknick und Turniere. Es gibt Longierzirkel und Führanlagen, Sattelkammern, Reithallen, Dressurplätze, Springplätze, einen Turnierplatz und eine Galoppbahn. Zu den Reitwegen im Grunewald sind es per Pferd nur fünf Minuten. Eine Zehnerkarte für einstündigen Gruppenunterricht Dressur kostet Erwachsene 118 Euro zuzüglich 3 Euro für den Reitlehrer je Stunde, die Zehnerkarte für halbstündigen Longenunterricht 118 Euro plus 8 Euro für den Reitlehrer je halber Stunde.

Wenn einen das Rauschen der Autos auf der Avus nicht abschreckt, ist der Avus-Reitstall Fischer eine weitere gute Adresse. Die Familie verfügt über jahrzehntelange Erfahrung, Vera Fischer ist erfolgreiche Dressurreiterin. Das Auslaufgebiet Grunewald liegt nebenan. Es gibt Unterricht im Reiten und Voltigieren – speziell für Kinder ab sechs Jahren (15 Euro je Stunde). Auch Erwachsene können hier Reiten lernen. Abzeichenlehrgänge gibt es natürlich auch. heid

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben