Zeitung Heute : IM KERKER DES VATERS

24 Jahre lang hält Josef Fritzl seine Tochter Elisabeth im Keller seines Hauses in Amstetten gefangen, missbraucht sie, zeugt sieben Kinder mit ihr. Eines tötet er, drei lässt er im Verlies zurück – bis zu ihrer Befreiung am 26. April werden sie nie das Tageslicht sehen. Die Polizei kommt Fritzl auf die Spur, als er eins der Kinder ins Krankenhaus bringt und Elisabeth erlaubt, es dort zu besuchen. Nun beginnt der Prozess gegen ihn: Fritzl sei zwar im eigentlichen Sinne nicht „normal“, aber dennoch zurechnungsfähig, heißt es im Gutachten.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben