Zeitung Heute : IMMER AUF DRAHT

-

Sie sind häufig mit dem Firmenwagen unterwegs und nutzen die langen Autofahrten gerne auch zum Telefonieren? Sie können sparen, wenn Sie sich von Ihrem Arbeitgeber auch die private Nutzung des Autotelefons einräumen lassen. Privatgespräche mit dem Autotelefon des Firmenwagens bleiben steuerfrei. Das selbe gilt fürs Büro: Die unentgeltliche Mitbenutzung eines Festnetztelefons, eines Personalcomputers und eines Internetzugangs zu privaten Zwecken muss vom Arbeitnehmer nicht versteuert werden. Gleiches gilt, wenn ein firmeneigener PC im häuslichen Arbeitszimmer des Arbeitnehmers privat genutzt wird. Zudem können Aufwendungen für Anschaffung und Anschluss eines Autotelefons im PrivatPKW sowie die laufenden Gebühren für berufliche Gespräche als steuerfreie Auslagen ersetzt werden.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben