Zeitung Heute : Immer mehr Alkoholiker in den Kliniken

-

Berlin (pet). Jugendliche greifen nicht erst seit der Erfindung der Alcopops immer öfter zur Flasche. Nach einer Studie der Gmünder Ersatzkasse, die am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde, mussten im vergangenen Jahr mehr als doppelt so viele junge Männer zwischen 15 und 19 Jahren wegen psychischer Probleme oder Verhaltensstörungen durch Alkohol in einer Klinik behandelt werden wie noch vor zehn Jahren. Auch Mädchen trinken immer öfter kräftig über den Durst: Bei den 15 bis 19-jährigen Frauen hat sich die Zahl der Krankenhausbesuche wegen Alkoholmissbrauchs in den vergangenen zehn Jahren fast verdreifacht.

Auch Erwachsene bleiben von dem Trend zum Kampftrinken nicht verschont. Die Zahl der wegen Alkoholmissbrauchs in die Klinik eingewiesenen Männer hat sich nach Untersuchungen der Gmünder Ersatzkasse im letzten Jahrzehnt fast verdoppelt. Besonders anfällig sind Arbeitslose: Unter beschäftigungslosen Männern ist die Einweisungsquote sechsmal höher als im Durchschnitt der Bevölkerung. Alkoholmissbrauch ist bei Männern mittlerweile der zweithäufigste Anlass zur Krankenhausbehandlung.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!