Zeitung Heute : Improvisieren

Till Hein

Wie ein Neuberliner die Stadt erleben kann

Mit meinen weiblichen Idolen habe ich kein Glück: June Carter Cash ist vor drei Jahren gestorben, Venus Williams nicht mehr unter den Top Ten – und Simone Borowiak, die vielleicht lustigste Satirikerin aller Zeiten, ist kürzlich ein Mann geworden. Die hat sich einfach umoperieren lassen. Vielleicht hatten die Genderforscher an der Uni Basel doch Recht: „Der Penis ist ein Konstrukt.“

Ich bin froh, dass zumindest Chrissie Hynde noch die Alte ist. Es ist schön, ein weibliches Idol zu haben! Chrissie Hynde ist die Sängerin der Pretenders seit nunmehr 28 Jahren. Zum ersten Mal sah ich sie 1985. Ich war sofort Fan. Chrissie Hynde ist nicht ganz so schön wie das Matterhorn. Aber sie ist extrem cool und ihre Stimme sehr eindrucksvoll. Ich bin stolz, dass sie am selben Tag Geburtstag hat wie ich. Wenn man aber Chrissie Hynde singen hört und danach mich, dann ist das ein schlagendes Argument gegen die Astrologie.

Manche ihrer Bandkollegen haben das Rockstarleben nicht vertragen. Einer der Ur-Pretenders ist in der Badewanne ertrunken, ein anderer schnupfte zu viel Kokain. Chrissie Hynde musste sich neue Musiker suchen.

Neulich ging ich mal wieder in ein Fachgeschäft und suchte nach Pretenders-CDs: Bei Saturn gibt es diese faszinierenden Apparate: Man hält eine CD-Hülle darunter und schon werden die Stücke angespielt, je 30 Sekunden. In wenigen Minuten kann man ganze CDs durchhören. Ich habe mich schließlich für das wunderbare Pretenders-Album „Loose Screw“ entschieden.

Zu Hause in meiner Stereoanlage waren Chrissie Hynde und ihre Band nicht zu hören. Die Anlage streikte. Meine CDs von Bruce Springsteen spielt sie hingegen nach wie vor ab. Rätselhaft. Ich habe wirklich Pech mit meinen weiblichen Idolen.

Jetzt heißt es improvisieren: Vielleicht kauf ich mir die neue Staffel der TV-Serie „Stromberg“ auf DVD. Ich glaube, Strombergs Chefin, Tatjana Berkel, könnte sich als Idol eignen.

Weiteres über Frau Berkel und ihre Untergebenen unter: www.stromberg-fanclub.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar