Zeitung Heute : in Berlin nur noch selten gibt

Atmosphäre betonen. Zum 100. Geburtstag im September laufen bereits die Planungen für ein Straßenfest

-

„Wir haben ein sehr vielfältiges Angebot in der Straße. Deshalb haben wir Kunden bis nach Zehlendorf und Schmargendorf“, sagt die Geschäftsfrau.

Und sogar noch darüber hinaus: Der Bilderrahmen und Vergolderbetrieb Donath & Szojda zählt neben Privatleuten auch Institutionen wie die Nationalgalerie, die KPM sowie Glasereien und Buchbindereien bis nach Magdeburg und Hannover zu seinen Kunden. Seit drei Jahren befindet sich die Bilderrahmen-Handlung in der Westfälischen Straße, vorher war das Unternehmen als Vergolder von Bilderrahmen in einem Kreuzberger Gewerbehof. Jetzt haben Donath & Szojda ihren handwerklichen Betrieb um eine Galerie erweitert, in der sie Bilder von verschiedenen Künstlern ausstellen und verkaufen – mit Rahmen versteht sich.

Im Januar 2005 hat sich die Interessengemeinschaft Westfälische Straße gegründet, um den vorher eher lockeren Zusammenschluss der Läden zu verbessern und mit mehr Engagement am weiteren Vorankommen der Straße zu arbeiten. Bereits jetzt arbeiten die Geschäftsleute an der Planung für das Fest zum hundertjährigen Bestehen der Straße, das im September stattfindet. „Wir haben schon eine ganze Menge vor“, sagt Cornelia Szojda. „Etwa 40 Geschäfte werden daran teilnehmen und das Fest selbst organisieren. Die Hochmeisterkirche wird sich beteiligen und die Schüler der Otto von Gericke-Schule haben Kunst- und Musikdarbietungen angekündigt.“ Auf dem Programm stehen neben einer Schau von historischen Kostümen und einem Konzert einer Latin Jazz Band auch ein Beitrag der Tanzschule Traumtänzer aus der Westfälischen Straße. Die Rahmenhandlung Donath & Dzojda schließlich will eine kleine Druckerpresse auf die Straße stellen, an der sich jeder Besucher einen eigenen Abzug einer eigens für das Fest von einem Künstler hergestellten Radierung drucken kann.olk

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben