Zeitung Heute : In der e-Lern-Bar gibt es Wissen gratis

-

Eine kostengünstige Alternative zum OnlineLernen stellt Lernsoftware dar. Verzichten muss man allerdings auf Klassenkameraden und Unterstützung via Online-Tutor.

In der e-Lern-Bar der Zentral- und Landesbibliothek Berlin kann jeder Besitzer eines Bibliotheksausweises sogar kostenlos zahlreiche Lern-CDs nutzen . Vor allem Sprach- und EDV-Kurse werden angeboten. Kleine Kabinen sorgen bei Bedarf für Ruhe, ein offener Bereich mit mehreren Computern steht für Gruppenarbeit zur Verfügung.

„Als Bibliothek möchten wir all unseren Besuchern lebenslanges Lernen ermöglichen “, sagt Projektverantwortliche Jana Viehweger, „und zwar unabhängig von ihren persönlichen oder finanziellen Möglichkeiten.“

Die e-Lern-Bar befindet sich im Haus Berliner Stadtbibliothek , Schloßplatz 6, 10178 Berlin und ist montags bis donnerstags von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Im Internet gibt es Infos unter www.zlb.de/wissensgebiete/elernbar.

Eine umfangreiche Link- Sammlung zum E-Learning enthält der Internetauftritt des Deutschen Bildungsservers ( www.bildungsserver.de). Das Angebot reicht von Hinweisen auf E-Learning-Informationsportale über Lernsoftware bis hin zu E-Journals und Newsgroups in Sachen virtuelle Weiterbildung. Von dort aus gelangt man auch zu zahlreichen Online-Wörterbüchern, die wichtige Begriffe aus der Welt des E-Learnings erklären.

Über E-Learning an Hochschulen informiert die Internetseite www.edulinks.de. Dort finden sich zum Beispiel Tipps und Leitfäden zum Einsatz des Internets in der Lehre, Hinweise zum Tele-Tutoring und Buchtipps zum Lehren und Lernen mit den Neuen Medien. Außerdem wird auf Vorträge und Workshops rund um Uni und Internet hingewiesen. sizo

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar