Zeitung Heute : In Fleesensee soll Wellness mehr Spaß machen

Horst Schwartz

Aus einer simplen Therme wurde jetzt das "Fit for Fun Spa": Land Fleesensee, Deutschlands größtes Freizeit- und Ferienresort, ist eine enge Partnerschaft mit der 1994 gegründeten Zeitschrift "Fit for Fun" eingegangen, die mit 330 000 Käufern und einer Leserreichweite von 2,2 Millionen "Marktführer mit der Kompetenz für Wellness, Fitness, Ernährung und Gesundheit" ist, wie es Georg Franke, Geschäftsführender Redakteur der Zeitschrift, formuliert. Das Engagement soll nun in Mecklenburg Früchte tragen.

Fleesensee habe "mit dem bisherigen Bad und seinem Betreiber kleinere Probleme", begründet Detlev Fricke, Geschäftsführer der Fleesensee Verwaltungs GmbH, seinerseits die Kooperation. Außerdem sei dieser Bereich "noch markenartikelfrei" gewesen. In der Tat führen nicht wenige Experten den Erfolg, den Land Fleesensee vom Start im Jahre 2000 weg hatte, auf die renommierten touristischen Marken zurück: Die TUI-Tochter Robinson mit dem Robinson Club Fleesensee, die ebenfalls zum TUI-Konzern gehörenden Dorfhotels mit dem Dorfhotel Fleesensee, die Radisson SAS-Gruppe mit dem Radisson SAS Schloss Fleesensee und der international renommierte Golfplatz-Betreiber PGA mit vier 18 Loch-Golfplätzen arbeiten bei dem 400 Millionen-Projekt Fleesensee eng zusammen.

Und sie sind dabei überdurchschnittlich erfolgreich: Im vergangenen Jahr verzeichnete die Ganzjahresdestination eine durchschnittliche Auslastung von 70 Prozent - auch für die erfolgreiche Region Mecklenburg-Vorpommern ein Traumwert. Über 85 000 Gäste aus allen deutschen Regionen und auch Skandinavien verbrachten einen mehrtägigen Aufenthalt in Land Fleesensee.

Auf 6000 Quadratmetern bietet die umgestaltete Spa-Anlage jetzt ein Fitnesstudio mit High-Tech-Geräten, einen Wellness-Bereich mit Anwendungen von Ayurveda bis Thalasso, ein Beauty-Center, ein Innen- und ein Außenschwimmbecken, ein türkisches Hamam und eine Saunawelt. Nicht nur beim Umbau, sondern auch bei der Entwicklung der angebotenen Programme arbeitete Fleesensee eng mit der Fit for Fun-Redaktion zusammen. Auch die Sporthochschule Köln hat bei den Programmen mitgewirkt. Der Kurs "Fit in 7 Tagen" (390 Euro plus Unterkunft) enthält einen sportmedizinischen Check, einen individuellen Trainingsplan und verschiedene Wellness-Anwendungen. Mit einem medizinischen Test ("Ermitteln Sie Ihr biologisches Alter!") beginnt auch die Anti-Stress-Woche, die 370 Euro kostet. An Kurzurlauber, die in Land Fleesensee besonders stark vertreten sind, richtet sich das Arrangement "Sports & Beauty" (Montag bis Mittwoch 225 Euro, Freitag bis Sonntag 150 Euro). Das nächste Angebot, das gerade entwickelt wird, richtet sich an eine ganze bestimmte Fleesensee-Klientel: Es wird ein gezieltes Fitness-Training für Golfer sein.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!