Zeitung Heute : In Spandau rückt das Universum jetzt näher

Der Tagesspiegel

Spandau. Mit einem Tag der offenen Tür feiert die Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte auf dem Staakener Hahneberg am heutigen Sonnabend ihr 20-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum haben sich die Hobby-Astronomen ein besonderes Geschenk gegönnt. Ein neues 60 Zentimeter-Spiegelteleskop soll Mitgliedern und Gästen den von Berlin aus „garantiert tiefsten Blick ins Weltall“ liefern.

Seit 1982 treffen sich die Sternenfreunde regelmäßig zu öffentlichen Vorträgen und Himmelsbeobachtungen. Um beim Blick in die Weiten des Universums nicht durch störende Lichteinwirkungen behindert zu werden, suchten sie sich damals ein ebenso dunkles wie abgelegenes Plätzchen und fanden es damals auf dem Trümmerberg am Stadtrand. Weiter hätten sie sich im damaligen West-Berlin auch nicht hinauswagen können, gleich dahinter lagen Mauer und Todesstreifen.

1989 konnte der Verein, der sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert, endlich mit dem Bau der heutigen Sternwarte beginnen, die auch allen interessierten Besuchern offen steht. Ein Jahr später bescherte die deutsche Vereinigung den Sternguckern einen Teil des nicht mehr benötigten Zollhauses am ehemaligen Grenzkontrollpunkt Heerstraße fast im Schatten des Hahneberges. Seitdem befinden sich Vortragssaal und Beobachtungsstation in räumlicher Nähe und erlauben kombinierte Veranstaltungen mit Theorie und Praxis.

Zusätzlich sind hier eine Bibliothek, eine astronomische Galerie und eine Werkstatt zum Selbstbau von Teleskopen entstanden.

Zur Jubiläumsfeier gibt es bereits ab elf Uhr Tagesastronomie mit Sonnenbeobachtungen. Beim Festvortrag um 16 Uhr geht es um „Astrophysik mit robotischen Teleskopen". Bei klarem Himmel ist nach Einbruch der Dunkelheit ein erster Blick auf ferne Galaxien möglich, die durch das neue Spiegelteleskop näher an Spandau gerückt sind. Danach gibt es an jedem Freitag um 19 Uhr wieder Vorträge im Vereinshaus (Heerstraße 531), an die sich in der Regel Beobachtungen in der Sternwarte anschließen. Informationen gibt es unter Telefon: 363 62 42 und im Internet: http://mitglied.lycos.de/BHB_Sternwarte/ du-

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!