Zeitung Heute : Infos zur Ausstellung

NAME

Die Ausstellung „Prinz Heinrich. Ein Europäer in Rheinsberg“ ist vom 4. August bis 27. Oktober dienstags bis freitags und sonntags von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet, sonnabends bis 19 Uhr.

Eintrittspreise: Ausstellung einschließlich Tucholsky-Gedenkstätte sechs Euro (ermäßigt fünf Euro). Familienkarten (zwei Erwachsene mit drei Kindern 12 Euro. Park: 2,50 Euro.

Führungen: Mittwoch 15 Uhr, Sonnabend 16 Uhr, Sonntag 11.30 Uhr sowie nach Bedarf. Für Schüler-, Reisegruppen und Rollstuhlfahrer ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon 03 39 31 / 726 - 0, Fax: 726 - 26. Der überwiegende Teil der Ausstellung ist für Rollstuhlfahrer vom 31. August an zugänglich.

Anreise. Mit der Regionalbahn ab Berlin-Charlottenburg, mit dem Pkw über A 24 (Berlin-Hamburg), Abfahrt Neuruppin, B 167 oder B 96.

Katalog: 560 Seiten, 500 Abbildungen, Deutscher Kunstverlag. Preis im Schloss Rheinsberg 48 Euro, Buchhandel 78 Euro.

Ein Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung. Dazu gehören spezielle Führungen, Vorträge, Lesungen und musikalische Darbietungen. Treffpunkt für die Veranstaltungen ist die Kasse im Schloss. Der Eintritt pro Veranstaltung beträgt acht Euro (ermäßigt sechs Euro) inklusive Ausstellung. Karten-Vorbestellungen und weitere Informationen unter Telefonnummer 03 39 31 / 726 - 0. Hier eine Auswahl der geplanten Veranstaltungen:

Thematische Führungen: Musik-, Theater- und Festkultur am Rheinsberger Hof des Prinzen Heinrich, 10. 8., 11.30 Uhr; Alles riecht hier nach Hofluft, 24. 8., 11.30 Uhr; Prinz Heinrich als Feldherr, 31. 8., 11.30 Uhr; Die Gemälde des Prinzen, 28. 9., 11.30 Uhr; Von Beruf Prinz (Familienveranstaltung), 5. 10., 11.30 Uhr; Die Reisen nach Frankreich, 19.10., 11.30 Uhr; Die Porzellangeschenke König Louis XVI., 19. 10., 15 Uhr.

Führungen im Lustgarten: Gartenfeste beim Prinzen, 17. 8., 7. 9., 11.30 Uhr; Sehenswürdigkeiten im Park, begleitet von Texten aus der Bibliothek des Prinzen, 24. 8., 15 Uhr, 31. 8., 17 Uhr, 14. 9., 3. 10., 11.30 Uhr; Historische Tänze mit „Folies de danse“, 25. 8., 21. 9., 11.30 und 15 Uhr; Erinnerungs- und Grabmäler im Park (drei Stunden), 12. 10., 11.30 Uhr.

Szenische Lesungen, Lektüren des Prinzen: Spiegelsaal. „Candide oder die beste aller Welten“, Voltaire, 23. 8., 19.30 Uhr; „Idyllen“, Salomon Gessner, Ewald Christian von Kleist, 24. 8., 19.30 Uhr; „Von der Wahrheit – Vom Glück“, Jean-Jaques Rosseau, Charles des Montesquieu, 6. 9., 19.30 Uhr; Kurt Tucholsky Gedenkstätte. „Die Magie von Rheinsberg“, aus dem Erzählband von Thomas Hartwig, 13. 9., 19.30 Uhr, Anmeldung unter Telefon 03 39 31 / 390 07; Schlosstheater. „Prinz Heinrich: Ein Leben. Stationen, Bilder, Texte“, 20. 9., 19.30 Uhr.

Wissenschaftliches Kolloquium: Prinz Heinrich – Möglichkeiten und Grenzen eines Prinzen von Geblüt. 19. und 20. 9. im Kavalierhaus. Wegen der begrenzten Platzkapazität ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Telefon 03 39 31 / 726-0. W.H.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben