Zeitung Heute : INLAND

Tillich als CDU-Chef

in Sachsen wiedergewählt

Chemnitz - Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich ist beim Landesparteitag der CDU in Chemnitz mit überragender Mehrheit als Parteichef wiedergewählt worden. 200 Delegierte stimmten am Samstag mit Ja, neun mit Nein, es gab eine Enthaltung. Das entsprach einer Zustimmung von 95,7 Prozent. Zuvor hatte sich Tillich mit einem Appell an die gemeinsamen konservativen Werte um eine Bestätigung im Amt beworben. Tillich regiert seit September 2009 in einer schwarz-gelben Koalition mit der FDP. dpa

Jahn: Politische DDR-Häftlinge sollen

besser entschädigt werden

Berlin - Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, fordert, die Entschädigung politischer Häftlinge aus DDR-Zeiten zu erleichtern und die Beweislast umzukehren. „Es darf nicht sein, dass die Opfer der SED-Diktatur, die krank aus dem Gefängnis gekommen sind, nachweisen müssen, warum sie in welcher Zelle krank wurden“, sagte er der „Berliner Zeitung“. „Hier ist der Staat gefragt, wenn er Zweifel hat, die Überprüfung vorzunehmen.“ Derzeit müssen die Opfer politischer Verfolgung selbst beweisen, dass physische oder psychische Schäden aus ihrer Zeit in der Haft herrühren. epd

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!