Zeitung Heute : INLAND

Thüringens Christdemokraten küren Lieberknecht zur Spitzenkandidatin

Gera - Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) wird ihre Partei im kommenden Jahr in die Landtagswahl führen. Ohne Gegenstimme wurde die 55-Jährige auf dem Parteitag in Gera zur Spitzenkandidatin gekürt. Zuvor hatte Alt-Ministerpräsident Bernhard Vogel die Christdemokraten auf einen Lagerwahlkampf eingestimmt. „Wir müssen verhindern, dass Thüringen das erste Bundesland mit einem linken Ministerpräsident wird“, sagte Vogel. „Das ist die Alternative: Bodo Ramelow oder Christine Lieberknecht. Vogel spielte damit auf jüngste Diskussionen in der Thüringer SPD an, im Falle eines rot-roten Regierungsbündnisses mit der SPD als Juniorpartner auch einen Ministerpräsidenten von der Linkspartei zu akzeptieren. Diese Möglichkeit hatte SPD-Chef Christopf Matschie in dieser Woche ins Gespräch gebracht. Bislang hatten die Sozialdemokraten einen Regierungschef von der Linkspartei abgelehnt. dpa

Vorerst keine Untreue-Ermittlungen gegen Bischof Tebartz-van Elst

Limburg - Der umstrittene Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst muss laut Staatsanwaltschaft zumindest vorerst keine Ermittlungen wegen Untreue befürchten. Die Justizbehörde in Limburg werde kein entsprechendes Verfahren eröffnen, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Michael Sagebiel dem Magazin „Focus“. Die gegen Tebartz-van Elst eingegangenen Strafanzeigen ergäben „keinen strafrechtlichen Anfangsverdacht“. Die Ermittler wollen aber abwarten, zu welchem Ergebnis die Prüfkommission der Deutschen Bischofskonferenz kommt, die mögliche Verfehlungen rund um die Bauprojekte im Bistum untersucht. Tebartz-van Elst ist unter anderem wegen der Ausstattung seiner Bischofsresidenz in der Kritik. Deren Kosten sollen von gut zwei Millionen auf mehr als 30 Millionen Euro gestiegen sein. Als dies bekannt wurde, gingen mehrere Anzeigen ein. Mit einem Ergebnis der Kommission der Bischofskonferenz wird nicht vor Januar 2014 gerechnet. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben