Zeitung Heute : Innensenator: 1. Mai wird friedlich

Berlin - Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) geht von einem friedlichen 1. Mai aus. Es gebe keine besorgniserregende Mobilisierung, die über das Maß früherer Maifeiertage hinausginge, obwohl sich die Krawalle an diesem 1. Mai zum 25. Mal jähren. Henkel will an der von seinem Vorgänger Ehrhart Körting (SPD) entwickelten Doppelstrategie der Kommunikation mit friedlichen Demonstranten und konsequentem Eingreifen gegen Straftäter festhalten. „Ich habe nicht vor, zu experimentieren“, sagte Henkel. Insgesamt werden mehr als 7000 Polizisten im Einsatz sein, die auf „alle Eventualitäten eingestellt“ seien – auch auf drei rechtsextreme Kundgebungen. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!