Zeitung Heute : Innerer Kriegsschauplatz

-

„Verstörung“ als Schmankerl für ThomasBernhard- und Walter-Schmidinger-Fans: Mit seiner unnachahmlichen, brüchigen Stimme liest Letzterer den 1967 entstandenen Roman des österreichischen Widerborstes. Bitter-humorige und irritierende Wortsalven verdichten sich zu einem intensiven, letztlich psychotischen Kriegsschauplatz. Zunehmend wahnhaft projiziert der Protagonist seinen inneren Horror auf die Außenwelt. Dabei entfaltet die atem- und gnadenlose Redundanz ihren verstörenden Sound beim Vortrag des herausragenden Rezitators Schmidinger.

20 Uhr: Deutsches Theater, Mitte, Schumannstr.13a, Tel. 28441225

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar