INSELSTREIT : Boykottaufrufe gegen Japan

Peking - Der Streit um eine Inselgruppe im Ostchinesischen Meer hat am Samstag in mindestens 19 chinesischen Städten zu antijapanischen Protesten geführt. In Peking demonstrierten mehrere tausend Chinesen vor der japanischen Botschaft. Sie warfen Plastikflaschen und Eier über die Absperrung und riefen zum Boykott japanischer Waren auf. Die Polizei musste einige Demonstranten daran hindern, auf das Botschaftsgelände vorzudringen. In Xian zerstörten Demonstranten nach Angaben der Webseite „ifang.com“ japanische Autos und Geschäfte. Die Proteste richteten sich gegen den japanischen Kauf der Inseln, die in China Diaoyu und in Japan Senkaku genannt werden. ben

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!