Zeitung Heute : Intendant der Staatsoper soll gehen

Berlin - Der Vertrag des Intendanten der Berliner Staatsoper, Peter Mussbach, wird über die vereinbarte Laufzeit bis 2010 hinaus nicht verlängert. Diese Absicht des Stiftungsrates gab Mussbach gestern vor der Belegschaft bekannt. Das Ausscheiden Mussbachs wurde von einem Sprecher der Senatskulturverwaltung bestätigt. Nach Informationen des Tagesspiegels sollen der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit als Stiftungsratsvorsitzender sowie Kulturstaatssekretär André Schmitz die Personalie mit dem Generalmusikdirektor des Hauses, Daniel Barenboim, abgestimmt haben. Die Entscheidung will der Stiftungsrat auf seiner nächsten Sitzung im Mai fällen. Hintergrund soll die Einreichung abweichender Wirtschaftspläne durch Mussbach sowie den Geschäftsführenden Direktor, Georg Vierthaler, sein. Auch dessen Vertrag soll nicht verlängert werden. Für Mussbach gibt es noch keinen Nachfolger. Le.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!