Zeitung Heute : „Interessenskonflikt“

NAME

Claudia Kutzbach, Klatschreporterin der Springer-Zeitung „Welt am Sonntag“, hat zurzeit vier Wochen Urlaub. Unfreiwilligen Urlaub allerdings, wie aus der Redaktion zu erfahren ist. Demnach habe Chefredakteur Thomas Garms ihr den Urlaub angeordnet. Er teilte Claudia Kutzbach vor zwei Wochen mit, wegen ihrer Liason mit dem CDU-Politiker Laurenz Meyer gebe es einen Interessenskonflikt.

Jeden Sonntag berichtet Claudia Kutzbach auf der letzten Seite des Berlin-Teils über gesellschaftliche Ereignisse in der Stadt. Vor zwei Wochen wurde sie selbst zum Thema einer Klatschspalte. In „Bild“ wurde ihre Beziehung mit Laurenz Meyer bekanntgegeben, inklusive Foto. Kurz danach bat Thomas Garms seine Klatschkolumnistin zum Gespräch. Kutzbachs Beziehung zu dem CDU- Politiker sei nicht vereinbar mit ihrer Arbeit als Gesellschaftsreporterin. Offenbar will man sich nicht dem Vorwurf aussetzen, Kutzbach schreibe einseitig.

Zu einer Stellungnahme war Claudia Kutzbach am Donnerstag nicht bereit, Garms ist zurzeit im Urlaub und war nicht zu erreichen. Carola Schmidt, Sprecherin des Springer-Verlages, wollte den Vorgang so nicht bestätigen. Zwar habe es ein Gespräch gegeben, „wie man mit dieser Situation umgeht. Man ist aber einvernehmlich übereingekommen, dass Claudia Kutzbach die Kolumne nicht mehr weiterführt, der Zeitung aber als freie Autorin erhalten bleibt“. Im übrigen sei Kutzbach regulär im Urlaub. usi

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben