Zeitung Heute : Internet World: "Das sichere Netz ist eine Illusion". Experten: Anwender besser schulen

Vollständige Sicherheit kann es im Internet nicht geben. Dabei ist der Anwender das am meisten vernachlässigte Problem. Dies ist das Fazit von Experten-Diskussionen vom Mittwoch auf dem Fach-Kongress zur "Internet World". Andy Müller-Maguhn, Sprecher des Chaos Computer Clubs und Icann-Direktor, sagte: "Ich glaube nicht an Sicherheit." Ebenso wie im Einzelhandel kein System Ladendiebstahl verhindern könne, müssten Unternehmen und Privatanwender auch ein Restrisiko akzeptieren.

Zum Thema Online Spezial:
Internet World 2001

Magnus Harlander, Entwicklungsleiter beim deutschen Firewall-Hersteller GeNUGate, appelliert an die Unternehmen, das Thema IT-Sicherheit in der Chefetage zu behandeln. Denn Unternehmen, die ihre Anwender konsequent in Sicherheitsfragen schulten, hätten weit weniger oder gar keine Probleme mit Virenangriffen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben