IRAN : Kandidatur in letzter Minute

Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Teheran - Kurz vor Ablauf der Frist hat sich auch der iranische Ex-Präsident Akbar Haschemi-Rafsandschani (Bild) am Samstag für die Präsidentenwahl am 14. Juni beworben. Der Architekt der islamischen Republik war in den vergangenen vier Jahren de facto zum Oppositionsführer geworden. Die Bewerbung des charismatischen Klerikers (78) könnte den Wahlkampf auf den Kopf stellen. In letzter Minute bewarben sich auch Ex-Außenminister Ali Akbar Welajati und Irans Atom-Chefunterhändler Said Dschalili als Nachfolger für Mahmud Ahmadinedschad, der nach zwei Amtszeiten nicht mehr kandidieren darf. dpa/AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar