Zeitung Heute : Iran warnt Israel und USA vor einem Angriff

Teheran/Washington - Im Streit um das Atomprogramm des Iran hat sich der Ton erneut verschärft. Der geistliche Führer des Landes, Ajatollah Ali Chamenei, warnte am Freitag die USA und Israel vor Krieg. Zuvor hatte die „Washington Post“ berichtet, US-Verteidigungsminister Leon Panetta sehe eine „starke Wahrscheinlichkeit“, dass Israel den Iran im April, Mai oder Juni angreifen werde. Dies solle den Iran hindern, Atomwaffen fertigzustellen und für israelische Angriffe unerreichbare unterirdische Uranlager anzulegen. Auch CNN berichtete Ähnliches.

Chamenei drohte beim Freitagsgebet in Teheran den USA und Israel: „Schon das Nachdenken über solche Angriffe wäre für sie von Nachteil. Das Einleiten dieser Angriffe wäre zehnmal so nachteilig für sie. Wir haben unsere eigene Art, auf solche Drohungen zu antworten.“ Die Verfassung gibt Chamenei das letzte Wort in allen Staatsangelegenheiten.

Israel befürchtet laut „Washington Post“, dass Teheran sehr bald genügend angereichertes Uran zum Bau einer Atombombe besitzt. Dann könnten nur die USA den Iran militärisch stoppen. Premier Benjamin Netanjahu wolle aber verhindern, „dass das Schicksal Israels vom amerikanischen Handeln abhängt“. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen.dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar