IST BERLIN BETROFFEN? : Die S-Bahn fährt

Am frühen Morgen soll der Arbeitskampf beginnen und bis zum späten Vormittag dauern. Der Schwerpunkt soll der Gewerkschaft Transnet zufolge im Westen und Süden der Republik sein. In Berlin und Brandenburg dürften die Streiks gleichwohl spürbar sein, vor allem in Richtung Osten – dort ist die ODEG, eine Tochterfirma des Arriva-Konzerns, aktiv. Auch auf der Regionalverkehrsstrecke von Magdeburg nach Frankfurt an der Oder seien Verspätungen möglich. Die S-Bahn in Berlin soll dagegen nicht betroffen sein. Anders im Fernverkehr: Da der Organisationsgrad in der Branche hoch ist, werden auch IC- und ICE-Züge betroffen sein, etwa wenn Fahrdienstleiter in den Stellwerken streiken. brö

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!