ITALIEN : Grillo sagt Staatskrise voraus

Foto: dpa

Berlin - Beppe Grillo, Überraschungssieger in Italien, rechnet mit dem Zusammenbruch des politischen Systems seines Landes. „Ich gebe den alten Parteien noch sechs Monate – und dann ist hier Schluss“, sagte Grillo dem „Focus“. „Dann können sie die Renten nicht mehr zahlen und auch die öffentlichen Gehälter nicht mehr.“ Italien werde von seinen Staatsschulden erdrückt und müsse die Kredite neu aushandeln. „Wenn die Zinsen 100 Milliarden Euro pro Jahr betragen, sind wir tot.“ Wenn sich die Bedingungen nicht änderten, solle Italien den Euro aufgeben. Im Februar kletterte das Defizit auf 12,5 Milliarden Euro.dpa, rtr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben