Zeitung Heute : Italienisch und Berlinisch in neuen Büchern

Der Verlag wirft das Buch mit dem Label „Das beste italienische Kochbuch der Welt“ auf den Markt. So verlockend es auch scheint, zu widersprechen: Da ist was dran. Denn das mächtige Made in Italy - Das Kochbuch des in London lebenden Küchenchefs Giorgio Locatelli enthält praktisch alles, was es über die klassische italienische Küche zu wissen gibt. Der Autor vereint in seiner Person den bodenständigen Italiener mit dem Michelin-besternten Weltbürger, und so sieht er seine Küche nicht durch die Retro-Brille seiner italienischen Mamma, quält sie aber auch nicht in moderne Verkünstelungen – man möchte sofort in die Küche eilen und alles ausprobieren, oder gleich einen Tisch in der „Locanda Locatelli“ buchen. Was hier an Rezepten, vor allem aber an ausführlichen Ratschlägen steht, ist durchweg nachvollziehbar und nicht an exzentrische Produktraritäten gebunden - allein der Pasta-Teil ersetzt mit detaillierten Informationen eine ganze Reihe von Spezialkochbüchern. Ein Standardwerk. (Christian, 624 S., 39,95 Euro).

Wesentlich personenbezogener geht es im ähnlich gewichtigen Buch des Berliner Lokalmatadors Kolja Kleeberg zu. VAU - Das Kochbuch heißt es, und folglich stecken exakt jene Rezepte drin, die auch der Gast dieses edlen Hauptstadtrestaurants geboten bekommt. Wer mal da war, weiß, dass das durchaus nicht nur - oder sogar eher ausnahmsweise – die üblichen Luxusprodukte sind, die die internationale Gourmetküche oft so austauschbar wirken lassen. Nein: Hier geht es um Schweineohren, türkische Linsensuppe, Eisbeinscheiben mit Flusskrebsen und die berühmte „Kalbskopfstulle“ mit Langostinos und Schmelzzwiebeln. Der Band ist aber natürlich auch als repräsentative Selbstdarstellung des Restaurants gedacht und luftig-edel bebildert, er erreicht deshalb längst nicht die Informationsdichte des Locatelli-Buchs. Doch wahre Fans der Kleeberg-Küche werden sich von derlei Einwänden nicht abhalten lassen und dieses Buch erwerben, das übrigens den Schlussstein der 3-K-Serie bildet: King und Kammeier sind schon länger auf dem Markt mit ihren ähnlich gewichtigen Werken. (Collection Rolf Heyne, 416 S., 59,90 Euro) bm

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben