Zeitung Heute : Italiens Fahrradfreunde

tdt

Italien investiert in Radwege jährlich nur umgerechnet 20 Millionen Mark. 400 Millionen Mark seien aber nötig, um europaweit mithalten zu können, so der Verband italienischer Fahrradfreunde (Fiab). 40 Verbandsmitglieder überreichten jetzt Parlamentariern in Rom eine entsprechende Petition. Sie verwiesen dabei auf das große Tourismuspotenzial. Die Deutschen machten im Ausland beispielsweise pro Jahr mehr als 1,1 Millionen Radreisen, davon finde jedoch nur jede zehnte in Italien statt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar