Zeitung Heute : ITB 2002: Itb-Splitter

Vorträge. Im Rahmen eines internationalen Kongresses werden einige Vorträge gehalten, die auch für Nicht-Fachbesucher von Interesse sein können. So spricht beispielsweise Harald Pechlaner von der Universität Innsbruck zum Thema "Beschwerdemanagement und Kundenzufriedenheit im Tourismus. Einige Trugschlüsse."

Kurt Matzler, Professor in Innsbruck referiert zum Thema "Welchen Nutzen haben Gästezufriedenheitsbarometer? Erfahrungen aus Österreich."

Karl Born, vormals Geschäftsführer von TUI Deutschland und heute Professor an der Hochschule Harz spricht mit Professor Axel Dreyer (ebenfalls Hochschule Harz) über "Die Beschwerde als Geschenk - aber für wen? Einblicke in das Kundenbindungsmanagement aus der Sicht von Reisenden und Unternehmen".

Die Vorträge beginnen um 13 Uhr, um 14 Uhr 15 schließt sich eine Diskussion an. Veranstaltungsort: Halle 14.2, die Teilnahme ist kostenfrei.

Junges Reisen. Ein aktives Rahmenprogramm und dargebotene Trendsportarten, an denen Besucher teilnehmen können, werden in Halle 1.1 geboten. Wer beispielsweise noch einen spannenden Sommerjob sucht, kann bei so genannten Castings seine Fähigkeiten als Reiseleiter auf die Probe stellen. Weitere Programmpunkte sind Bühnen-Workshops, bei denen Besucher mit professionellen Trainern Choreografien für kurze Shows einstudieren können.

Am Mittwoch Vormittag, 20. März, sind Lehrer und Schulklassen aufgerufen, sich an der Podiumsdiskussion zum Thema "Klassenfahrten" einzubringen.

Mittwoch Nachmittag sprechen die Teilnehmer der Podiumsdiskussion zum Thema "Die Vielfalt der Angebote im Jugendreise Sektor" speziell junge Reisebüro Expedienten und Auszubildende an.

Am Dienstag, 19. März, 12 Uhr 30 bis 14 Uhr, gibt es eine Podiumsdiskussion zum Thema "Jugendreisen in Deutschland".

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben